LOGO DMA
Deutsche Maritime Akademie
LOGO DMA
DMA   wie unpassend  
 
 
 
 
 
 

Maritime Wirtschaft in Deutschland

Kennzahlen zur maritimen Abhängigkeit der Bundesrepublik Deutschland.

• Die maritime Wirtschaft zählt mit mehr als 380.000 Beschäftigten und einem Umsatzvolumen von rund 50 Mrd. EUR zu den wichtigsten und fortschrittlichsten Wirtschaftszweigen in Deutschland.

• Deutschland ist einer der größten und erfolgreichsten Schifffahrtsstandorte weltweit. Die deutsche Handelsflotte steht nach der Nationalität der Eigner weltweit an dritter, bei den Containerschiffen und deren Vermarktung weltweit an erster Stelle (39,9%).

• Die deutsche Hafenwirtschaft ist ein wichtiger Garant für die internationale Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands. Die Häfen haben eine große Bedeutung als logistische Dienstleistungszentren und Industriestandorte. Fast 296 Mio. t Güter wurden 2011 umgeschlagen.

• Deutschland nimmt dank hochwertiger Produkte und innovativer Entwicklungen eine führende Position im Weltschiffbau ein. Werften und Schiffbauzulieferindustrie erzielten ein Umsatzvolumen von 16,1 Mrd. EUR und beschäftigen rund 88.000 Mitarbeiter, davon gut 18.000 auf deutschen Werften.

Maritime Wirtschaft in Deutschland

  Kennzahlen zur maritimen Abhängigkeit der
Bundesrepublik Deutschland
  Deutscher Aussenhandel
  Deutsche Handelsflotte
 

Container

 

Schiffbau

  Schiffspassagen
  Fischerei und Fischereiflotte
  Binnenschifffahrt
  Welthandel und Welthandelsflotte
  Rohstoffe
     
Jahresbericht 2013
icon pdf Fakten und Zahlen zur maritimen Abhängigkeit
der Bundesrepublik Deutschland
     
       
       
Quelle: Deutsche Marine / Flottenkommando, Dezernat Handelsschifffahrt Marineschifffahrtleitung      
       
DMA
leinen los!schriftenreihen dmapressetermineechofreizeitfischereienergiebinnenschifffahrtaussenhandelziele der dmaimpressumkontaktLinksBeiratFoerdererdownloadsstiftungsvorstand dma